Basel wird Mittelpunkt der Evangelischen Kirchen Europas

Protestantische Einheit und neuer Dialog mit Vatikan im Zentrum des Treffens

Sehr geehrte Medienschaffende

Kommende Woche wird Basel zum Zentrum der europäischen evangelischen Kirchen. Die Zusammenkunft der GEKE und damit von Kirchenvertretern aus allen Ländern Europas ist ein historisch einmaliges Ereignis für die Schweiz. Zur Gemeinschaft Evangelischer Kirchen Europas GEKE gehören rund 100 lutherische, reformierte, unierte und methodistische Kirchen aus über dreissig Ländern Europas. Die GEKE vertritt mit ihren Mitgliedskirchen die Anliegen von 50 Millionen Menschen.

Am Sonntag, 16. September 2018 findet im Beisein von Aussenminister Ignazio Cassis der grosse Festgottesdient im Basler Münster statt, bei dem die Einheit der europäischen Protestanten im Zentrum steht. Dabei wird GEKE-Präsident Gottfried Locher mit Kurienkardinal Kurt Koch, dem Ökumene-Minister der römisch-katholischen Kirche, eine Absichtserklärung zu einem offiziellen Dialog zwischen dem Vatikan und der GEKE unterzeichnen. Damit steigen die Europäischen Protestanten zum ersten Mal geeint in einen Dialog mit dem Vatikan.

Gerne laden wir Sie ein zum
Festgottesdienst
mit Grusswort von Bundesrat Ignazio Cassis
Sonntag, 16. September 2018
Basler Münster, Beginn 10 Uhr

 
Im Anschluss an den Festgottesdient, der gegen 12 Uhr endet, laden wir die Medienschaffenden im kleinem Kreis zu einem Apéro ein, bei dem auch Aussenminister Ignazio Cassis anwesend sein wird. Dabei stehen Ihnen die Spitzen der GEKE, des SEK und der europäischen Kirchen für Interviews zur Verfügung.

Wir freuen uns, Sie bei dieser historischen Zusammenkunft der Evangelischen Kirchen Europas in der Schweiz dabei zu wissen.

Ihre schriftliche Anmeldung richten Sie bitte an: katharina.dunigan@sek.ch. Für Fragen steht Ihnen zur Verfügung: Katharina Dunigan Tel. 076 523 18 02.