Vernehmlassungsantwort des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes SEK zur internationalen Zusammenarbeit 2021-2024

Der Bundesrat formuliert drei Kriterien, um die Stossrichtung der Schweizer IZA festzulegen: Die Bedürfnisse der Bevölkerung der Entwicklungsländer, die Interessen der Schweiz und die komparativen Vorteile der internationalen Zusammenarbeit der Schweiz.

Der Kirchenbund ist der Überzeugung, dass es die Solidarität sein muss, die als Ausangspunkt für die internationale Zuammenarbeit dienen muss. Aus christlicher Sicht haben alle Menschen als von Gott geschaffene Wesen das Recht, ein Leben in Würde zu führen. In dieser Idee der einen Menschheitsfamilie, welche auch Eingang in die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von 1948 gefunden hat, gründet das Solidaritätsprinzip.

Gewichtung: 
0